Alex in der Mitte 3.png
Alex in der Mitte 3.png
 

Die Digitalisierung ist im technischen Vertrieb angekommen.

Doch was bedeutet das genau?
Nichts weniger als die konsequente Ausrichtung aller Vertriebsaktivitäten an Kundeninformations- und beschaffungsverhalten. Und weil sich eben Kundenverhalten durch technologische Möglichkeiten und - durch in persönlichen Einkaufssituationen hervorgerufene Erwartungen - verändern, halten eben auch jene Erwartungen und technologische Möglichkeiten in die B2B Vertriebsorganisation und deren Prozesse Einzug.

Der Ausgangspunkt für die Steigerung der Wirksamkeit des Technischen Vertriebs in digitalen Zeiten sind also stets die Kunden mit ihren Verhalten und Erwartungen im technologisch (möglichen) Kontext  - von Heute und von Morgen.

Vetriebspyradmie.jpg

Diese Verhalten und Erwartungen lassen sich dann in einer nachhaltig-methodischen Transformation der gesamten Vertriebsorganisation spiegeln.
Dafür bedarf es einem Umdenken. Es geht nicht nur um "Vertrieb" oder um "Marketing" - es geht um Demand Generation.

Im Transferzentrum Digitaler Vertrieb wenden wir dazu unsere Digital@DemandGeneration Pyramide an. Die erfolgreiche Transformation jeder Ebene definiert sich jeweils durch eine Ableitung der Kundenaktivitäten, Technologien und Trends von Heute und von Morgen. Bereichs-, abteilungs- und funktionsübergreifend.

Dabei starten wir stets mit dem Fundament einer jeden Organisation: ihrer Prozesse.
 


 

PROJEKT-ENGAGEMENTS

Dr. Alexander Grohmann

Als Professor für Digitaler Vertrieb in Aalen ist das zur Verfügung stehende Zeitbudget neben der Lehr- und Forschungstätigkeit auf drei Industrieprojekte pro Jahr limitiert. 

 

Alexander Grohmann übersetzt Digitalisierung 

von der Wissenschaft in die Business-Praxis.

Unabhängig davon bietet Alexander persönliches Mentoring und Coaching in den Bereichen Digitalisierung - Business - Zukunft auf Managementebene an.

 

Setzen wir uns in Verbindung!

PROJEKT-ENGAGEMENT ANFRAGEN

Danke für Ihre Nachricht!